Herrlich weiß

Quelle: https://www.foto-webcam.eu/

Der Wendelstein präsentierte sich heute wieder im herrlichsten Winterkleid. Der Lawinenwarndienst meldet für seinen Messpunkt am Soin inzwischen 44cm und heute Nacht bis Freitag soll es erneut schneien. Leider sehen die Temperaturen in der nächsten Woche erst einmal eher nach Frühling aus … 😦

Webcambilder des Monats

Das Wetter im November war sehr abwechslungsreich, von Herbst bis Winter, von klar bis herrlichen Nebelmeerlagen, es war alles dabei. Nachfolgend unsere Auswahl der schönsten Webcambilder des Monats.

Quelle: foto-webcam.eu

Sonnige Woche am Wendelstein

Foto: Claudia Hinz

Rechtzeitig zur Adventszeit verfügt der Talort Bayrischzell über eine – zwar dünne, aber optisch schöne – weiße Schneedecke. Mit aktuell zwei Zentimetern ist diese freilich noch ausbaufähig 😉 Lt. Wetterbericht erwartet uns am Wendelstein noch eine sehr sonnige Woche. Die Seilbahn fährt ab 9.15 Uhr halbstündlich. Letzte Talfahrt in den Wintermonaten ist um 16.00 Uhr. Die Revisionsarbeiten der Zahnradbahn in Brannenburg dauern noch bis einschl. Mittwoch, 18. Dezember.

Täglich aktuelle Betriebs-/Wetterinfo unter http://www.wendelsteinbahn.de/wetter

Morgenrot, Schlechtwetterbot‘

Morgenrot, aufgenommen von der Webcam Wendelstein Ost

Heute Morgen zeigte sich über dem Wendelstein ein leuchtendes Morgenrot, wie auf den Webcambildern wunderschön zu sehen. Nach einem kurzen sonnigen Intermezzo zum und kurz nach Sonnenaufgang zog es jedoch zu und der Tag präsentierte sich  trüb und regnerisch.

»Morgenrot, Schlechtwetter droht, Abendrot, Schönwetterbot« – so oder so ähnlich wird in vielen Bauernregeln das Morgen- und Abendrot als Indiz für eine Wetteränderung gesehen. Solche Wetterregeln beruhen oft auf jahrelanger Himmelsbeobachtern von Landwirten. Und tatsächlich bringen feuchte Luftmassen am Morgen durch Sonneneinstrahlung und Thermik häufig Regen.

Generell entsteht ein Morgen- oder Abendrot, wenn sich viele Wassertröpfchen in der Atmosphäre befinden, die bei tief stehender Sonne alle kurzwelligen Farben des Sonnenspektrums herausfiltern. Nur das langwellige Rot spiegelt sich an den Wolken wider.  Das passiert allerdings nur, wenn der Himmel dort, wo die Sonne auf- oder untergeht klar ist.

Das bedeutet für das Morgenrot ganz konkret: Die Sonne geht im Osten auf – dort ist der Himmel klar. Von Westen ziehen allerdings Wolken auf – die von der Sonne angestrahlt werden. Meist sind kompakte Wolkenfelder Vorboten für eine Schlechtwetterfront und es zieht oft recht schnell zu. Diese Bauernregel hat eine sehr hohe Trefferquote, nur bei Föhnwetterlagen wird sie meist außer Kraft gesetzt.

Morgenrot über dem Wendelstein, aufgenommen von der Webcam Irschenberg

Wendelsteinkircherl vom Nachbargipfel

Im Oktober gelang Jil Brennstuhl diese fantastische Aufnahme von „ihrem geliebten Wendelstein“. Diese tolle Perspektive vom Wendelsteinkircherl wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten und packen noch einen passenden Vers für Bergfreunde dazu:

Wendelsteinkircherl vom Nachbargipfel

Menschen, die die Berge lieben,
widerspiegeln Sonnenlicht,
die Anderen, die im Tal geblieben,
verstehen ihre Sprache nicht.  Foto: J. Brennstuhl