Pollensturm

02-hochries-2018-04-23-1410

Pollen

Dieses Bild nahm gestern die Webcam Hochries in Richtung Wendelstein über dem Inntal auf. Was ist das? Die Erklärung lieferte heute Morgen Wetteronline (siehe Fotostrecke). Durch das ungewöhnlich warme Wetter gab es eine wahre Blütenexplosion. Gestern kam vor dem Gewitter starker Wind auf und wirbelte Unmengen an Blütenstaub auf. So etwas gibt es sicherlich auch nicht alle Tage …

Gewittrige Kaltfront

01-wendelstein-ost-2018-04-23-1900b

Heute Nachmittag zog mit einer Gewitterfront die Kaltfront von Tief MADELEINE herein. Sie brachte nicht nur Regenschauer, sondern der Wendelstein wurde vorübergehend auch kurz weiß (wahrscheinlich Graupel). Die Temperatur sank innerhalb von einer Stunde von 15 auf 6°C. Danach gab es noch einen tollen Regenbogen. Hier die besten Webcambilder des Frontendurchgangs. Quelle: foto-webcam.eu


 

Frühlingsexplosion


Fotos: Michael Schmuck

In den letzten Tagen hat uns das Hoch NORBERT richtig eingeheizt und zusammen mit einem kräftigen Tiefdruckwirbel auf dem Nordostatlantik auf dessen Vorderseite subtropische Luftmassen nach Deutschland transportiert. Heute war der Höhepunkt und es wurden in Rosenheim 28°C gemessen. Die Vegetation ist geradezu explodiert. Das zeigen auch diese Bilder der Kirschblüte, aufgenommen heute Morgen am Aschbacher Berg.

Auf dem Wendelstein wurde heute im Bereich der Webcams auf dem Gacher Blick 18°C gemessen. Diese Temperaturen dürften zu den höchsten gehören, die in den 129 Jahren bis zur Schließung der Wetterwarte 2012 gemessen wurden. Lediglich am 28.04.2012 war es mit 18,1°C schon einmal ähnlich warm.

Alpenglöckchen

Es ist wieder soweit. Dort, wo an den Nordhängen und in Schneetälchen der Schnee verschwindet, wächst als erstes das Alpenglöckchen. Die auch Soldanellen, Eisglöckchen oder Troddelblumen genannten zarten Blümchen durchstoßen als eine der ersten Frühjahrsboten sogar noch dünne Schneedecken, um mit ihrer bläulich lilafarbenen Blüte als eine der ersten die Frühjahrssonne begrüßen zu können. Am Wendelstein ist sie ziemlich häufig anzutreffen. Fotos: Claudia Hinz