Frühlingsexplosion


Fotos: Michael Schmuck

In den letzten Tagen hat uns das Hoch NORBERT richtig eingeheizt und zusammen mit einem kräftigen Tiefdruckwirbel auf dem Nordostatlantik auf dessen Vorderseite subtropische Luftmassen nach Deutschland transportiert. Heute war der Höhepunkt und es wurden in Rosenheim 28°C gemessen. Die Vegetation ist geradezu explodiert. Das zeigen auch diese Bilder der Kirschblüte, aufgenommen heute Morgen am Aschbacher Berg.

Auf dem Wendelstein wurde heute im Bereich der Webcams auf dem Gacher Blick 18°C gemessen. Diese Temperaturen dürften zu den höchsten gehören, die in den 129 Jahren bis zur Schließung der Wetterwarte 2012 gemessen wurden. Lediglich am 28.04.2012 war es mit 18,1°C schon einmal ähnlich warm.

Alpenglöckchen

Es ist wieder soweit. Dort, wo an den Nordhängen und in Schneetälchen der Schnee verschwindet, wächst als erstes das Alpenglöckchen. Die auch Soldanellen, Eisglöckchen oder Troddelblumen genannten zarten Blümchen durchstoßen als eine der ersten Frühjahrsboten sogar noch dünne Schneedecken, um mit ihrer bläulich lilafarbenen Blüte als eine der ersten die Frühjahrssonne begrüßen zu können. Am Wendelstein ist sie ziemlich häufig anzutreffen. Fotos: Claudia Hinz

 

Seilbahn-Revision am Wendelstein verlängert

Bayrischzell – Wie jedes Jahr im Frühjahr wird auch die Wendelstein-Seilbahn einer gründlichen Inspektion unterzogen. Heuer steht bei den turnusmäßigen Revisionsarbeiten hauptsächlich das Getriebe im Fokus und die Bergstation erhält einen neuen speziell beschichteten Boden. Letzterer trägt Schuld, dass die Großkabinen-Seilbahn in Osterhofen-Bayrischzell nicht wie ursprünglich geplant am 21. April, sondern erst eine Woche später am Freitag, 27. April wieder in Betrieb gehen kann. „Der Einbau des Bodens benötigt eine bestimmte Temperatur und Trockenzeit. Da diese seitens Hersteller nicht gewährleistet beziehungsweise eingehalten werden können verzögern sich die Arbeiten“, so Geschäftsführer der Wendelsteinbahn Florian Vogt. Bergfreunde müssen aber trotzdem nicht auf einen Ausflug auf den Wendelstein verzichten, sie können mit der Zahnradbahn in Brannenburg bequem zur Bergstation auf 1.724 Meter gelangen.

Foto: Markus Ostertag