Wetterwarnung

Aktuell rechnet der DWD oberhalb 1.000 m mit 30 – 80 cm Neuschnee. Durch kräftigen Nordwestwind sind allerdings starke Verwehungen zu erwarten. Durch die stürmischen Winde werden die Schneemengen am Wendelstein an manchen Stellen meterhoch aufgetürmt. Anderswo schaut hingegen der blanke Fels heraus. Diese ungünstigen Bedingungen dürften die Geduld der Skifans auf den ersehnten Skibetrieb am Wendelstein bis auf Weiteres noch auf die Probe stellen. Die Lawinenlage kann sich entsprechend verschärfen. Zum Lawinenwarndienst

Archivaufnahme vom Wendelsteiner Kessel. Im Bereich der sog. Kesselgalerie kommt hier die Schneeschleuder der Wendelsteinbahn zum Einsatz, um die Zahnradbahn-Trasse von den Schneeverfrachtungen zu befreien.

Unten grau, oben Wow

Seit gestern haben wir eine Inversionswetterlage, das heißt, dass sich unten in den Tälern die Kaltluft sammelt und sich dicke Wolken bilden. Auf den Bergen scheint hingegen die Sonne. Und diesen herrlichen Sonnenschein holt uns Sepp Kirchhuber mit den folgenden herrlichen Bildern, die er gestern oben am Berg aufgenommen hat, nun in unsere grauen Wohnzimmer.

Heute bleibt uns die Wetterlage noch erhalten, bevor dann Frau Holle ab morgen weiter die Pisten beschneit. Auf das es bald mit dem Skibetrieb am Wendelstein klappt … !

Fotos: Sepp Kirchhuber

Lichtsäulen

Quelle: foto-webcam.eu

Heute Morgen zeigte sich auf der Webcam Wendelstein-Ost eine schöne untere Lichtsäule (Bild oben). Bereits in der Nacht zuvor waren zahlreiche Lichtsäulen an verschiedenen Lampen zu sehen, zum einen an den (Fern-?)Lichtern der Pistenraupen am Sudelfeld, aber auch im Inntal zeigten einige Säulen.

Quelle: foto-webcam.eu

Solche Lichtsäulen entstehen durch Lichtreflektion an Eisplättchen. Wie die Wellen auf einer Wasseroberfläche werfen auch die Basisflächen der schwebenden Eisplättchen das Licht zurück. Unser Gehirn verbindet die Milliarden von Lichtpunkten zu einer Säule, sowohl im Wasser als auch am Himmel als obere und untere Lichtsäule.

Damit diese entstehen können, braucht es sehr kalte Temperaturen und feuchte Luftmassen. Oft fließen kalte Luftmassen aus dem Osten zu uns und sind deshalb sehr trocken. Letzte Nacht kühlte die eingeflossene Polarluft auf dem Wendelstein auf unter -10°C ab und von Süden schaufelte das Mittelmeertief JAN fleißig Feuchtigkeit zu uns, welche bei diesen Temperaturen auskristallisiert. In der Luft schweben dann Eisplättchen langsam zu Boden und erzeugen derartige Säulen.

Arbeitsplatz: Wendelstein

Der 1.838 m hohe Wendelstein ist sicherlich einer der außergewöhnlichsten und schönsten Arbeitsplätze Bayerns. Das zeigte unlängst auch eine Reportage über die Arbeit am Rundfunksender Wendelstein: https://www.br.de/nachrichten/bayern/der-schoenste-arbeitsplatz-der-welt

Foto: M. Ostertag

Auch spannend: Die Energieversorgung der Wendelsteinbahn. Ab 2023 können sich technisch interessierte Schulabsolventen bei der Wendelsteinbahn GmbH zum Elektroniker*in für Betriebstechnik ausbilden lassen. Mehr Infos: https://www.wendelsteinbahn.de/jobs

Der Winter zeigt ein kleines Lebenszeichen

Im Vergleich zu Weihnachten und 3-Kini schaut es am Wendelstein aktuell schon wieder ein bißerl winterlicher aus.

43 cm Schnee meldet die Messstation am Soin derzeit. Kenner wissen: Das reicht am felsigen und windgebeutelten Wendelstein noch nicht für den Skibetrieb. Im Wetterbericht des Rosenheimer Lokalradios Charivari hieß es heute früh, dass es am Wendelstein in den nächsten zwei Wochen zwei Meter Schnee haben könnte. Wir sind gespannt 🙂

Webcambilder vom Dezember 2022

Der Dezember war rund um den Wendelstein etwa 1 bis 1,5°C zu warm bei ausgeglichenem Niederschlag und Sonne. Die Gipfellagen starteten mit solider Schneedecke in den Monat, die in der eisigen zweiten Monatsdekade ausgebaut wurde. Lange hielt der Wendelsteinschnee dem markanten Weihnachtstauwetter stand, so dass Bergbesucher weiße Weihnachten erleben konnten. Zweistellige Gipfeltemperaturen um den Jahreswechsel ließen allerdings auch den Wendelstein ergrünen. Auf den Webcambildern des Monats kann man sich nochmals am winterlichen Wendelstein erfreuen, ebenso an herrlichen Sonnenauf- und -untergängen, Wolkenstimmungen, Haloerscheinungen, Wolkenmeeren oder Licht- und Schattenstrahlen.

Quelle: foto-webcam.eu und foto-webcam.org