Unten grau, oben Wow

Seit gestern haben wir eine Inversionswetterlage, das heißt, dass sich unten in den Tälern die Kaltluft sammelt und sich dicke Wolken bilden. Auf den Bergen scheint hingegen die Sonne. Und diesen herrlichen Sonnenschein holt uns Sepp Kirchhuber mit den folgenden herrlichen Bildern, die er gestern oben am Berg aufgenommen hat, nun in unsere grauen Wohnzimmer.

Heute bleibt uns die Wetterlage noch erhalten, bevor dann Frau Holle ab morgen weiter die Pisten beschneit. Auf das es bald mit dem Skibetrieb am Wendelstein klappt … !

Fotos: Sepp Kirchhuber

Pistenraupe im Einsatz

Pistenraupe am Hotelhang. Foto: Sepp Kirchhuber

Die Pistenraupe präpariert den Hotelhang für das bevorstehende Skiwochenende auf dem Wendelstein. Vor allem morgen wird es bei Tagestemperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt sehr sonnig. Welche Pisten und Bahnen in Betrieb sind, ist hier zu erfahren.

Schnee

Schneeberäumung auf dem Wendelstein. Fotos: Sepp Kirchhuber

In der letzten Woche hat es viel geschneit und die Mitarbeiter der Wendelsteinbahn mussten mehrfach die Terrasse vom Schnee befreien.

1,60 Meter zeigt inzwischen die Messstelle des Lawinenwarndienstes. Leider wurde der Schnee von Sturm NADIA mit 150km/h stark verblasen, so dass die Lawinenwarnstufe auf 4 hochgesetzt wurde. Skifahrer müssen sich deshalb weiter gedulden und können den aktuellen Stand unter www.wendelsteinbahn.de/wetter abrufen.

Bergfahrt der Wendelsteinbahn

Eine Fahrt mit der Wendelstein-Zahnradbahn ist immer wieder eindrucksvoll, die 7,6 Kilometer lange Strecke führt durch sieben Tunnels, acht Galerien, über zwölf Brücken und zahlreiche Stützmauern.

Fotos: Sepp Kirchhuber

Hubschrauberflug

In dieser Woche war ein Helikopter am Wendelstein unterwegs, um Material für den Aufbau der Themenwege auf den Gipfel zu bringen. Bis September 2020 sollen fünf Themenwege am und auf den Wendelstein fertiggestellt sein, die den Wanderer mit Wissenswertem zu Natur und Kultur sowie Mitmachstationen erlebnisreich nach oben begleiten und dort in den Geologie-Rundweg der Wendelsteinbahn gipfeln.

Fotos: Sepp Kirchhuber