Start in den Tag

Genussvoll in den Tag gestartet sind Ursula Kuchler und ihre Kolleginnen am gestrigen Sonntag am Wendelstein. Dort konnte im Wendelsteinhaus nach langem pandemiebedingtem Aussetzen wieder der beliebte Sonntagsbrunch angeboten werden. Aufgrund von Hygienevorgaben zwar ohne Buffet, dafür aber wurden die Gäste vom Servicepersonal am Platz mit allem verwöhnt und versorgt, was das Genießerherz begehrt. Infos: https://www.wendelsteinbahn.de/start-in-den-tag-am-wendelstein

Imposanter Gipfelblick von Geitau

„Von der ‚drenteren‘ Seite schaut der Wendelstein schon besonders imposant aus“, findet Ursula Kuchler aus Brannenburg. Das schöne Foto entstand gestern während eines Radlausflugs.

Gipfelblick von Geitau. Foto: U. Kuchler

Seltsamer Vogel

Diesen seltsamen Wolkenvogel sichtete Ursula Kuchler am Abend des 16. August über dem Wilden Kaiser. Was ist das nur für einer?

Eigentlich handelt es sich hier um Föhnfische. Solche Föhnwolken, auch Lenticularis genannt, entstehen, wenn die Luft über den Bergen angehoben wird. Beim Überströmen der Berge kann es dabei zu kräftigen Luftturbulenzen kommen. Man kann es sich vielleicht besser vorstellen, wenn man gegen ein Blatt Papier bläst. Das Rauschen und Zischen, das man beim Blasen hört, ist die kleine Ausgabe der Turbulenzen am Bergkamm. Innerhalb solcher Schwingungen kann die Luft wieder hochgehoben und dabei erneut abgekühlt werden, so dass der in ihr noch enthaltene Restwasserdampf auskondensiert. Dabei entstehen die langen, schlanken, fischartigen Föhnwolken. In diesem Fall hat sich aber ein senkrechtes Wölkchen vor den Föhnfisch platziert und gibt ihm so den Anschein, als habe er Flügel 😉