Morgenrot

Der heutige Tag begann mit einem herrlichen Morgenrot, welches die Webcams Wendelstein-West und Irschenberg festgehalten haben.

Werbeanzeigen

Höhenlichtsäulen

wendelstein-west-190123-2030-hu

Höhenlichtsäulen südwestlich des Wendelsteins. Quelle: foto-webcam.eu

Ein seltenes Lichtphänomen zeigten die Webcams rund um den Wendelstein in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, nämlich so genannte Höhenlichtsäulen oberhalb heller weit entfernter Lampen. Da die Lichtquellen selbst oft nicht zu sehen sind, hat dieses Phänomen nicht selten Ähnlichkeit mit Polarlichtstrahlen. Sie entstehen aber wie „normale“ Lichtsäulen durch Lichtreflektion an Eisplättchen. Wie die Wellen auf einer Wasseroberfläche werfen auch die Basisflächen der schwebenden Eisplättchen das Licht zurück. Unser Gehirn verbindet die Milliarden von Lichtpunkten zu einer Säule, sowohl im Wasser als auch am Himmel als obere und untere Lichtsäule.

Bei den so genannten Höhenlichtsäulen befinden sich die Kristalle aber nicht unmittelbar oberhalb der Lichtquelle, sondern viel höher. Entweder, weil erst in größerer Höhe die Temperatur gering genug ist, um Eiskristalle zu bilden, oder weil kristalliner Niederschlag aus Wolken ausfallen, welcher auf dem Weg nach unten verdunstet und den Erdboden nicht erreicht.

Hotelhang

unterführung hotelhang pezzer3

Gestern nahmen sich die Pistenraupenfahrer der Wendelsteinbahn die Unterführung für Skifahrer an der Zahnradbahn-Trasse vor. Noch immer muss an den Skiabfahrten eine gewaltige Masse an Schnee bewegt werden, bevor es losgehen kann. Wer den Wendelstein kennt, weiß, dass hier oft die Verfrachtungen das Problem sind. Die Ausmaße sind derzeit jedoch um ein Vielfaches extremer als sonst. Voraussichtlich zum Wochenende kann der Skibetrieb am Wendelstein starten. Infos: www.wendelsteinbahn.de/wetter

Fotos: Prof. Dr. Heinz-Jürgen Pezzer

unterführung hotelhang pezzer1

Kesselgalerie

Gestern erreichte der Schaufeltrupp der Wendelstein-Zahnradbahn die Kesselgalerie. Auch dort hat sich eine ungeheure Menge Schnee verfrachtet. Vom Bergbahnhof auf 1.723 m trennen sie nach Freilegung derselben noch der Hotelhang und zwei Tunnels. Foto: Obermair

kesselgalerie obermair

Und so sah der Wendelsteiner Kessel gestern von oben aus. Von der Kesselgalerie und der Bahntrasse ist noch nicht viel zu sehen. Foto: Ostertag

DCIM100MEDIADJI_0003.JPG

 

Schneemassen am Wendelstein

Dieses Foto, gestern aufgenommen aus dem Hubschrauber, zeigt die nach wie vor gewaltigen Schneemassen am Wendelstein. Hier im Bereich Hotelhang und die unter dicken Schneewachten verschwundene Kesselgalerie und Bahntrasse. An Skibetrieb ist in den nächsten Tagen nicht zu denken. Auch bei der Seilbahn ist bis auf weiteres keine öffentliche Fahrgastbeförderung möglich.

Foto: Obermair

img_4835