Sonniger Vatertag

wendelstein-ost-190530-1950-hu

Für unsere Väter schien heute das erste Mal seit längerer Zeit wieder die Sonne auf dem Gipfel. Quelle: foto-webcam.eu

Nach zahlreichen Regen- und auf dem Gipfel auch zeitweise Schneetagen hat sich heute am Feiertag endlich die Sonne wieder blicken und die Temperaturen bis auf 6°C ansteigen lassen. Mit dem meteorologischen Sommerbeginn am Samstag werden nun auch die Temperaturen sommerlich, so dass es den vor allem an den Nordhängen noch großflächigen Schneeresten hoffentlich bald an den Kragen geht und auch die Wandersaison beginnen kann.

Werbeanzeigen

Höhlen-Aktionstag

2013-03 Grafenloch 0106 (Peter Hofmann) B5000

Das sog. Grafenloch in Oberaudorf; Foto: Peter Hofmann

Mit verschiedenen Aktionen beteiligt sich die bayerisch-tirolerische Höhlen-Kooperation „inntaler unterwelten“ (mit Wendelsteinhöhle, Grafenloch in Oberaudorf, Tischoferhöhle im Kaisertal bei Ebbs sowie Hundsalm Eis- und Tropfsteinhöhle bei Angerberg) Anfang Juni am internationalen „Tag der Höhlen und des Karstes“. Infos unter http://www.unterwelten.com/aktuelles.html

Wendelstein Höhleneingang Fragenweg Foto Hofmann

Der Fragenweg zum Eingang der Wendelsteinhöhle macht neugierig; Foto: Peter Hofmann

 

Rettungskräfte trainieren Großeinsatz

Anfang Mai trafen sich zahlreiche Rettungskräfte am Talbahnhof der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg, um den Ernstfall zu proben. Die Bergwacht Brannenburg beteiligte sich mit rund 25 Personen, die Feuerwehren Degerndorf mit Jugendfeuerwehr, Brannenburg und Großbrannenberg rückten mit rund 70 Personen an. Außerdem vor Ort: Kreisbrandmeister Joachim Buchmann, Brannenburgs Erster Bürgermeister Matthias Jokisch sowie Zweiter Bürgermeister Florian Hörhammer und vier Triebfahrzeugführer der Wendelsteinbahn. Simuliert wurden eine Bergung von Fahrgästen aus einem liegengebliebenen Triebfahrzeug und die damit verbundene Abarbeitung der Verladelisten von Einsatzmaterial der Feuerwehren in die Triebfahrzeuge. Auch der Einsatz eines Löschzuges mit Lok und Güterwagen sowie der Transport einer Kleinlöschanlage mit dem Triebwagen wurden geprobt.

Bericht und Fotos: Florian Obermair, Bahnmeister Wendelsteinbahn GmbH

Wendelstein-Ringlinie

Ab kommenden Samstag, 18. Mai umrunden sie wieder unseren geliebten Hausberg – die beiden komfortablen Busse der Wendelstein-Ringlinie. Sie verbinden dabei nicht nur die beiden Talstationen der Wendelsteinbahnen in Brannenburg und Bayrischzell miteinander, sondern auch die beiden Landkreise Rosenheim und Miesbach. Die vielen Haltestellen und Anbindungsmöglichkeiten, z.B. auch nach Bad Aibling oder zur Bayerischen Oberlandbahn lassen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Wandervarianten zu. Ob Bauernhaus-Museum oder Cafe Winklstüberl, eine aufregende Sause mit dem Oberaudorfer Flieger oder die klassische Wendelstein-Überschreitung, in Kombination mit den Bergbahnen oder zu Fuß – alles ist möglich mit der Wendelstein-Bus-Ringlinie!

WR-Bus_MG_0157

Die Wendelstein-Bus-Ringlinie in Fischbachau. Foto: P. Zangerl

Mehr Infos zum Fahrplan und zu Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke unter https://www.wendelstein-ringlinie.de/4-fahrplan/fahrplan-sommer.htm

Abschied vom Winter

Schneemann

Ein letzter Schneemann verabschiedet den Winter. Foto: Claudia Hinz

Mit der heutigen Kalten Sophie verabschieden sich nicht nur die Eisheiligen, sondern hoffentlich auch endgültig der Winter. Denn so langsam wollen auch am Berg endlich die Frühlingsblumen blühen und die Wandersaison einleiten. Petrus gibt sich auf jeden Fall Mühe und lässt die Gipfeltemperaturen bis zum Wochenende auf über 10 Grad ansteigen. Und sollten die Vorhersagemodelle recht behalten, wird das bis zum Monatsende – wenn auch ab kommender Woche wieder etwas wechselhafter – so bleiben.