Aprilschnee

Heute Nachmittag hat es während eines Gewitters bis auf etwa 1500 Meter herab geschneit und der Wendelstein hat sich nochmals sein Winterkleid angezogen. Und wenn man den Langfristprognosen glauben kann, nicht zum letzten Mal …

Diesen abendlichen Blick von Geitau hielt Gabriele Mayer im Bild fest:

Blick von Geitau auf den frisch verschneiten Wendelstein. Foto: Gabriele Mayer

Von oben sah es so aus:

Quelle: foto-webcam.eu, Webcam Wendelstein-Ost

Webcambilder März 2022

Der März war zu warm, sehr sonnig und zu trocken. Die Sonne schien doppelt so lang und Niederschlag fiel nur 1/3 soviel wie normal. Regenbögen, wie sonst im März langsam üblich, blieben deshalb in diesem Jahr aus. Stattdessen zeigten die Webcams tagelang „langweilig“ blauen Himmel 😉 Zur Monatsmitte sorgte Saharastaub für ungewöhnliche Lichtstimmungen. Eine neue Webcam in Fischbachau liefert zudem u.a. wunderschöne Sternenhimmelaufnahmen und Haloerscheinungen über dem Wendelstein. Nachfolgend unsere Auswahl der schönsten Webcambilder vom Monat März.

Quellen: foto-webcam.eu · foto-webcam.org

Webcambilder Februar 2022

Im Februar war die Auswahl an besonderen Webcambilder nicht so groß wie gewohnt. Grund war, dass es im Alpenraum über 120 Stunden lang meist ungetrübte Sonne gab. Damit lag der Wendelstein auf der Sonnenseite des vor allem im Norden recht grauen Deutschlands. Schön für die Skifahrer und Winterwanderer, schlecht für die Wetterverrückten, denen sich dann nur ein langweiliger wolkenloser Himmel bot 😉

Ein paar schöne Sonnenauf- und Untergangs- sowie Wolkenstimmungen sind dann doch als kleiner Monatsrückblick zusammengekommen.

Quelle: foto-webcam.eu

Webcambilder Januar 2022

Der Januar bot vor allem wunderschöne Morgen-, Abend- und Wolkenstimmungen. Der Höhepunkt war aber die Glorie im Mondlicht (letztes Bild), welche selbst auf Webcams nicht alltäglich sein dürfte. Nachfolgend unsere Auswahl der schönsten Webcambilder auf und mit Blick zum Wendelstein.

Quelle: foto-webcam.eu

Fallstreifen

„Wattebäusche zierten gestern den Himmel über dem Wendelstein. Quelle: foto-webcam.eu

Uns erreichte eine Frage: „Was waren das gestern Abend für seltsame Wattebäusche am Himmel? So etwas habe ich ja noch nie gesehen“.

Der Blick auf die Webcams enthüllte das Geheimnis. Bei den ungewöhnlichen Wolken handelt es sich um sogenannte Fallstreifen (Virga), die wunderschön von der untergehenden Sonne beleuchtet wurden. Diese streifigen, schlierigen oder tupfenartigen Wolkenstrukturen unterhalb der Wolkenbasis entstehen durch Eiskristalle oder Regentropfen, die auf dem Weg nach unten verdunsten und den Erdboden nicht erreichen. Fallstreifen entstehen meist dann, wenn höher gelegene, sehr feuchte Luftmassen auf eine trockenen Luftschicht aufgleitet.

Quelle: foto-webcam.eu

Webcambilder Oktober

Der Oktober war in Nebellagen (z.B. Rosenheim) temperaturnormal, aber vor allen in höheren Lagen bis 1,5°C zu warm. Denn es gab oft schöne Inversionswetterlagen, bei denen die Berggipfel über den Wolken thronten. Die Webcams hielten unzählige schöne Wolkenstimmungen, aber auch atemberaubende Morgen- und Abendstimmungen fest, so dass die Auswahl im Oktober sehr schwer fiel. Nachfolgend unsere persönlichen Favoriten.

Das Abendrot geht … das Morgenrot kommt

Abendlicher Blick von Bad Endorf zum Wendelstein. Quelle: foto-webcam.eu

Der Herbst ist die Zeit der schönen Morgen- und Abendsrots. Der gestrige Tag verabschiedete sich auf dem Wendelstein genau so leuchtend rot, wie der heutige begann. Einfach traumhaft …

Morgenrot vom Wendelstein aus in Richtung Kaisergebirge und der Steinberge. Quelle: foto-webcam.eu