Pfingstausflug am Wendelstein

Knapp sieben Monate Wendelstein-Abstinenz sind nun endlich vorbei. Seit Freitag, 21. Mai 2021 geht es zumindest per Zahnradbahn ab Brannenburg wieder bequem auf einen der schönsten Aussichtsgipfel Bayerns. Detlef Dehn hat trotz des eher mittelprächtigen Wetters gleich die erste Gelegenheit für einen Pfingstausflug auf den Wendelstein genutzt und uns diese beiden Bilder zukommen lassen. Herzlichen Dank dafür!

„Endlich wieder Wendelstein“

Gleich am 30. Mai, dem lang ersehnten Wiedereröffnungstag der Zahnradbahn hat Detlef Dehn den Wendelstein besucht und lieferte uns die ersten Bilder. Herzlichen Dank!

Blick von der Aussichtskanzel „Gacher Blick“ zum Wendelsteinkircherl. Foto: D. Dehn

Aurikel und Enzian am Wendelsteingipfel. Foto: D. Dehn

Inversionswetterlage

Ab heute sind die Wendelsteinbahnen wegen der turnusmäßigen Revisionsarbeiten außer Betrieb. Die Seilbahn fährt vsl. ab 30.11. wieder, die Zahnradbahn erst ab 19.12.

Quasi zur Überbrückung hier zwei wunderbare Fotografien von Detlef Dehn, aufgenommen am 31.10. am Wendelstein, wo bei klassischer Inversionswetterlage ein besonders schönes Licht zum Fotografieren herrschte.

Panoramabild vom Wendelstein am 31.10.19. Foto: Detlef Dehn

Innenaufnahme Wendelsteinkirche am 31. 10.19. Foto: Detlef Dehn

Kolkrabe am Wendelstein

Kolkrabe Detlef Dehn

Kolkrabe spaziert über die Terrasse am Wendelstein. Foto: Detlef Dehn

Im Gegensatz zur deutlich zierlicheren Bergdohle kommt der komplett rabenschwarze Vogel mit einer Größe von bis zu 66 Zentimetern schon deutlich imposanter daher. In Wäldern, Kulturlandschaften und auch in Hochgebirgsregionen wie hier auf dem Wendelstein fühlt sich der Corvus Corax wohl – wer kann’s ihm verdenken?

Diese eindrucksvolle Aufnahme gelang Detlef Dehn am 13. Dezember 2018 auf dem Wendelstein.