In Wolken

Heute verbirgt sich das einmalige Panorama vom Wendelstein immer wieder in Wolken. Zum Glück für die heutigen Besucher gibt’s am sog. Gachen Blick eine auf mehrere Tafeln verteilte Panoramaaufnahme, die sämtliche von hier aus sichtbaren Gipfel und Gebirgsketten zeigt: https://www.wendelsteinbahn.de/gacher-blick

Foto: C. Hinz

Panoramaweg

Ein Weg, der die Bezeichnung „Panoramaweg“ wahrhaft verdient, ist der am Wendelstein. Der Rundweg führt von der Bergstation auf 1.724 rund um das felsige Gipfelmassiv, so dass Wanderer von den Chiemgauer Bergen im Osten über den Großglockner im Süden sowie Zugspitze und Allgäu im Südwesten bis ins bayerische Voralpenland im Norden, und bei guter Sicht sogar bis in den Bayerischen Wald, blicken können. Seit gestern ist der Panoramaweg nach den im Frühjahr üblichen Sanierungsarbeiten wieder geöffnet, und somit auch der Themenweg Geologie am Wendelstein. Mehr Infos: https://www.wendelsteinbahn.de/gipfel-und-panoramaweg

Weitere Lockerungen in Sicht

Seit vergangenem Samstag ist auch die Seilbahn in Bayrischzell wieder in Betrieb. Bis Fronleichnam noch müssen Fahrgäste entweder getestet, geimpft oder genesen sein. Dann entfällt aufgrund stabiler 7-Tages-Inzidenz unter 50 lt. Bekanntmachung des Landratsamts Miesbach die Testpflicht. Bei der Zahnradbahn in Brannenburg / Landkreis Rosenheim kann bereits seit heute auf das Testen verzichtet werden. Letzte Talfahrmöglichkeit jeweils 17.00 Uhr.

Foto: Claudia Hinz. Bei der Wendelstein-Seilbahn handelt es sich um eine sog. Großkabinen-Pendelbahn. Die beiden gegenläufig fahrenden Kabinen treffen sich in etwa in Höhe der einzigen Stütze. Im Hintergrund fährt die Bayerische Regiobahn. Haltestelle Osterhofen.

Pfingstausflug am Wendelstein

Knapp sieben Monate Wendelstein-Abstinenz sind nun endlich vorbei. Seit Freitag, 21. Mai 2021 geht es zumindest per Zahnradbahn ab Brannenburg wieder bequem auf einen der schönsten Aussichtsgipfel Bayerns. Detlef Dehn hat trotz des eher mittelprächtigen Wetters gleich die erste Gelegenheit für einen Pfingstausflug auf den Wendelstein genutzt und uns diese beiden Bilder zukommen lassen. Herzlichen Dank dafür!

Wetterloch

Auf dem am Wendelstein nordseitig gelegenen Panoramaweg hält sich der Schnee aktuell noch hartnäckig. Links sehen wir die Geologie-Station Wetterloch, aufgenommen im Sommer. Das Foto rechts zeigt die Situation an der gleichen Stelle gestern. Nicht ohne Grund also wurden beim Bau der begehbaren Sehenswürdigkeit hohe Anforderungen an die Statik gestellt. Hier gibt’s mehr Infos zum Geologie Rundweg am Wendelstein

Foto links: A. Mittermaier, Foto rechts: F. Obermair

Es geht wieder bergauf

Mit einer „putzigen“ Fotomontage wünscht Anton Aumüller aus Brannenburg der Wendelsteinbahn nach sieben Monaten pandemiebedingtem Stillstand einen guten Start in die Saison: „Hoffen wir, dass die Wendelsteinbahn bald wieder fahren darf, einen langen sonnigen Sommer, frisch herausgeputzt wie auf diesem Symbolbild“.

Fotomontage: Anton Aumüller

Eine stabile 7-Tages-Inzidenz unter 100 vorausgesetzt dürfen Bergbahnen in Bayern ab 21. Mai ihren Fahrbetrieb wieder aufnehmen. Dabei sind eine Reihe von Hygieneauflagen zu beachten.

Die Inzidenz im Landkreis Rosenheim liegt Stand heute den zweiten Tag unter 100. Bleibt es dabei, stehen die Chancen gut für die Zahnradbahn. Weniger gut schaut es derzeit für die Seilbahn in Bayrischzell aus. Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Miesbach liegt Stand heute noch bei über 150.