Wendelsteinblick aus der Ferne

Foto: Heinz-Jürgen Pezzer

Weil die Wendelsteinbahnen wegen des Coronavirus nicht fahren können, kann man, wenn man nicht ganz so gut zu Fuß ist, den Berg nur von unten betrachten, wie hier am vorigen Sonntag von Kleinhöhenrain.

Blick

Diesen angezuckerten Blick vom Wendelstein über die Hochsalwand zum Simssee (links) und Chiemsee (rechts) hielt Heinz-Jürgen Pezzer in der letzten Woche bei bestem Wetter für uns fest.

Foto: Heinz-Jürgen Pezzer

Pistenraupe bei Sonnenuntergang

„Ob der Pistenraupenfahrer am Lacherlift trotz seiner Konzentration auf die richtige Spur wohl das Farbenspiel noch mitbekommt?“ fragt Fotograf Heinz-Jürgen Pezzer

Da sind wir ganz sicher! Auch mit zig Einsatzjahren hat sich ein Wendelsteinbahner nie an Naturdarbietungen wie dieser sattgesehen und weiß seinen außergewöhnlichen Arbeitsplatz zu würdigen.

DSC_1481.jpg

Hotelhang

unterführung hotelhang pezzer3

Gestern nahmen sich die Pistenraupenfahrer der Wendelsteinbahn die Unterführung für Skifahrer an der Zahnradbahn-Trasse vor. Noch immer muss an den Skiabfahrten eine gewaltige Masse an Schnee bewegt werden, bevor es losgehen kann. Wer den Wendelstein kennt, weiß, dass hier oft die Verfrachtungen das Problem sind. Die Ausmaße sind derzeit jedoch um ein Vielfaches extremer als sonst. Voraussichtlich zum Wochenende kann der Skibetrieb am Wendelstein starten. Infos: www.wendelsteinbahn.de/wetter

Fotos: Prof. Dr. Heinz-Jürgen Pezzer

unterführung hotelhang pezzer1