Feier 300 Jahre Wendelinkapelle

IMG_1631Heute feiert die Wendelinkapelle am Gipfel des 1.838 Meter hohen Wendelsteins mit einem Gedenk-Gottesdienst ihr 300jähriges Bestehen. Die Messe wird von Pfarrer Josef Spitzhirn aus Bayrischzell zelebriert und von Musikern und Fahnenabordnungen aus Bayrischzell umrahmt. Geplanter Beginn ist um 11.30 Uhr. Zudem lädt die Musikkapelle Bayrischzell im Anschluss zum Standkonzert auf der Bergterrasse ein. Weitere Infos zur Geschichte sind auf der Seite der Wendelsteinbahn oder in diesem Blogartikel zu finden.

Foto: Claudia Hinz

Advertisements

300. Geburtstag der Wendelin-Kapelle

Wendelstein-2212018

Gipfelkapelle und Gipfelkreuz. Foto: Claudia Hinz

Die Wendelin-Kapelle auf dem Wendelsteingipfel feiert in diesem Jahr den 300. Geburtstag und ist damit das älteste Gebäude am Wendelstein.

Vorgeschichte
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts, als die Bewohner dieser Gegend noch als leibeigene oder freie Bauern das Land bewirtschafteten, waren sie hauptsächlich auf die Arbeitskraft von Pferden angewiesen. Deshalb weideten sie ihre Rösser im Sommer auf den Almen, damit sie trittsicher in den Bergen wurden. Dabei geschah es, dass dem Bayrischzeller Sixtbauern Georg Klarer auf den Dorfer Almen unterhalb des Wendelsteins zwei Jungrösser verloren gingen. Nach langem Suchen gelobte Klarer dort eine Kapelle zu errichten, wo er seine Rösser lebend wiederfindet. Kurze Zeit später wurden die Rösser auf dem Gipfel des Wendelstein weidend von den Almen aus gesehen. Sie wurden eingeholt und unverletzt zu den Almen zurückgeführt.

Weiterlesen