3 Meter Schnee an der Soinhütte

gipfelkreuz

Kapelle und Gipfelkreuz tiefgefroren. Foto: Helmut Schultheiß

Dank weiterer Schneefälle der DONALD-Nachfolgetiefs EUGEN und FLORENZ hat die Messstelle des Lawinenwarndienstes am Soin heute erstmalig die Drei-Meter-Schneemarke überschritten. Auch wenn die Schneehöhe in der Senke am Soin nicht mit der bis 2012 vom Deutschen Wetterdienst am zugigen Gipfel gemessenen hundert Prozent vergleichbar ist, so lohnt dennoch ein Blick in das Archiv, wann der Januar das letzte Mal derart schneereich war. Fündig wird man im Jahre 1951, wo sich mehrere Tage der Schnee über 3 Meter auftürmte. Vom 22.-24.01. wurde damals ein Maximum von 3,70 Metern gemessen. 1956 und 1967 lag der Schnee immerhin über 2,50 Meter hoch. 1956 schneite es übrigens bin in den Februar hinein und am 09.02. wurde mit 4,50 Meter die höchste gemessene Schneehöhe am Gipfel registriert.