Ostergrüße

Was ist denn das nur für ein Jahr,
nichts ist mehr so, wie es mal war.
Mein Skihaserlherz, das tut so weh,
es gab kaum Winter, wenig Schnee,
die Skier blieben unbenutzt,
nun hat der Lenz sich rausgeputzt.
Doch sitzen Menschen in ihr’m Zimmer
und dank Corona geht’s noch schlimmer,
so müssen auch wir Osterhasen
schützen mit Masken uns’re Nasen.
Doch Hauptsache, wir bleiben g’sund!
Ich sende nun aus diesem Grund,
liebe Ostergrüße in die Welt,
ich hoff‘, dass Zuversicht sich hält,
und dass wir aneinander denken,
mit Mut und Zuspruch uns beschenken.

Trotz allem ein schönes Osterfest
wünscht das Team der Wendelsteinseite

Gedichte rund um den Wendelstein

Wendelstein-372012

Alpenrose 

Lieb Alpenrose, Almenrausch
schau so gern zu Dir hin,
wenn ich am Berg dem Winde lausch
und in Gedanken bin.

Empor gekämpft in Schotterstein,
das Haupt zum Licht gewand.
Steht königlich am Wegesrain,
regiert das Alpenland.

Als rotes Herz am grünen Hang,
zu Füßen liegt die Welt,
sie manchen Bergespfad entlang
den Wanderer erhellt.

Lieb Alpenrose, Almenrausch
Schau so gern zu Dir hin,
wenn ich am Berg dem Winde lausch
und in Gedanken bin.

(Claudia Hinz)

Dieses und weitere Gedichte sind jetzt auch als Zusammenstellung im Menupunkt Lieder und Gedichte zu finden. Sollten Sie weitere Werke kennen oder gar selbst welche verfasst haben, dann können sie uns diese gern zusenden und wir nehmen sie dann in unsere Sammlung auf.