Sandsturm am Talbahnhof

Foto: Thomas Zaißerer

Auch in Brannenburg tobte am gestrigen Dienstag ab spätnachmittags ein Unwetter mit Orkanböen. Die Region kam im Vergleich zu anderen aber wohl noch glimpflich davon. Zwar stürzten auch im Bereich des Talbahnhofs Bäume um, die Fahrleitung der Zahnradbahn wurde aber zum Glück nicht beschädigt. Der hier im Foto festgehaltene Sandsturm kommt vom benachbarten Tennisplatz dahergeflogen.

Umgestürzte Bäume oberhalb Talbahnhof. Foto. A. Aumüller

Weitere Lockerungen in Sicht

Seit vergangenem Samstag ist auch die Seilbahn in Bayrischzell wieder in Betrieb. Bis Fronleichnam noch müssen Fahrgäste entweder getestet, geimpft oder genesen sein. Dann entfällt aufgrund stabiler 7-Tages-Inzidenz unter 50 lt. Bekanntmachung des Landratsamts Miesbach die Testpflicht. Bei der Zahnradbahn in Brannenburg / Landkreis Rosenheim kann bereits seit heute auf das Testen verzichtet werden. Letzte Talfahrmöglichkeit jeweils 17.00 Uhr.

Foto: Claudia Hinz. Bei der Wendelstein-Seilbahn handelt es sich um eine sog. Großkabinen-Pendelbahn. Die beiden gegenläufig fahrenden Kabinen treffen sich in etwa in Höhe der einzigen Stütze. Im Hintergrund fährt die Bayerische Regiobahn. Haltestelle Osterhofen.

Wetterloch

Auf dem am Wendelstein nordseitig gelegenen Panoramaweg hält sich der Schnee aktuell noch hartnäckig. Links sehen wir die Geologie-Station Wetterloch, aufgenommen im Sommer. Das Foto rechts zeigt die Situation an der gleichen Stelle gestern. Nicht ohne Grund also wurden beim Bau der begehbaren Sehenswürdigkeit hohe Anforderungen an die Statik gestellt. Hier gibt’s mehr Infos zum Geologie Rundweg am Wendelstein

Foto links: A. Mittermaier, Foto rechts: F. Obermair

Es geht wieder bergauf

Mit einer „putzigen“ Fotomontage wünscht Anton Aumüller aus Brannenburg der Wendelsteinbahn nach sieben Monaten pandemiebedingtem Stillstand einen guten Start in die Saison: „Hoffen wir, dass die Wendelsteinbahn bald wieder fahren darf, einen langen sonnigen Sommer, frisch herausgeputzt wie auf diesem Symbolbild“.

Fotomontage: Anton Aumüller

Eine stabile 7-Tages-Inzidenz unter 100 vorausgesetzt dürfen Bergbahnen in Bayern ab 21. Mai ihren Fahrbetrieb wieder aufnehmen. Dabei sind eine Reihe von Hygieneauflagen zu beachten.

Die Inzidenz im Landkreis Rosenheim liegt Stand heute den zweiten Tag unter 100. Bleibt es dabei, stehen die Chancen gut für die Zahnradbahn. Weniger gut schaut es derzeit für die Seilbahn in Bayrischzell aus. Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Miesbach liegt Stand heute noch bei über 150.

Schneeräumen

Zwar steht seit heute fest, dass der Corona-Lockdown bundes- und landesweit bis mindestens 18. April verlängert wird, Schnee geräumt werden muss trotzdem. Und das nicht wenig 😉 Hier die aktuellsten „Frühlings“-Impressionen vom Wendelstein vom 22. März 2021. Fotos: F. Obermair

Lawinensprengungen am Wendelstein

Wer in Brannenburg wohnt kennt ihn, den dumpfen Rumms, wenn am Wendelstein Lawinen gesprengt werden. Der in den letzten Tagen gefallene Neuschnee brachte es mit sich, dass gestern Vormittag gleich mehrmals gezündet wurde, um die Schneemengen kontrolliert abgehen zu lassen.

Foto aus dem Archiv der Wendelsteinbahn GmbH