Webcambilder Januar

Da im Januar die Webcams häufig vereist waren, gibt es diesmal nur ein Gesamt-Best-Of des Monats. Quelle: foto-webcam.eu

 

Werbeanzeigen

Lacherlift in Betrieb

3651_lacherlift

Blick vom Lacherlift zum Wendelstein. Foto: Helmut Unbehauen

Die Wendelsteinbahn hat ab sofort den Lacherlift wieder in Betrieb genommen. Vor allem am Samstag soll ja dazu das Wetter traumhaft schön werden. Wir wünschen ein schönes Skiwochenende am Wendelstein!

Höhenlichtsäulen

wendelstein-west-190123-2030-hu

Höhenlichtsäulen südwestlich des Wendelsteins. Quelle: foto-webcam.eu

Ein seltenes Lichtphänomen zeigten die Webcams rund um den Wendelstein in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, nämlich so genannte Höhenlichtsäulen oberhalb heller weit entfernter Lampen. Da die Lichtquellen selbst oft nicht zu sehen sind, hat dieses Phänomen nicht selten Ähnlichkeit mit Polarlichtstrahlen. Sie entstehen aber wie „normale“ Lichtsäulen durch Lichtreflektion an Eisplättchen. Wie die Wellen auf einer Wasseroberfläche werfen auch die Basisflächen der schwebenden Eisplättchen das Licht zurück. Unser Gehirn verbindet die Milliarden von Lichtpunkten zu einer Säule, sowohl im Wasser als auch am Himmel als obere und untere Lichtsäule.

Bei den so genannten Höhenlichtsäulen befinden sich die Kristalle aber nicht unmittelbar oberhalb der Lichtquelle, sondern viel höher. Entweder, weil erst in größerer Höhe die Temperatur gering genug ist, um Eiskristalle zu bilden, oder weil kristalliner Niederschlag aus Wolken ausfallen, welcher auf dem Weg nach unten verdunstet und den Erdboden nicht erreicht.

3 Meter Schnee an der Soinhütte

gipfelkreuz

Kapelle und Gipfelkreuz tiefgefroren. Foto: Helmut Schultheiß

Dank weiterer Schneefälle der DONALD-Nachfolgetiefs EUGEN und FLORENZ hat die Messstelle des Lawinenwarndienstes am Soin heute erstmalig die Drei-Meter-Schneemarke überschritten. Auch wenn die Schneehöhe in der Senke am Soin nicht mit der bis 2012 vom Deutschen Wetterdienst am zugigen Gipfel gemessenen hundert Prozent vergleichbar ist, so lohnt dennoch ein Blick in das Archiv, wann der Januar das letzte Mal derart schneereich war. Fündig wird man im Jahre 1951, wo sich mehrere Tage der Schnee über 3 Meter auftürmte. Vom 22.-24.01. wurde damals ein Maximum von 3,70 Metern gemessen. 1956 und 1967 lag der Schnee immerhin über 2,50 Meter hoch. 1956 schneite es übrigens bin in den Februar hinein und am 09.02. wurde mit 4,50 Meter die höchste gemessene Schneehöhe am Gipfel registriert.