Purpurlicht über dem Wendelstein

Purpurlicht über dem Wendelstein, aufgenommen vom Aschbacher Berg. Foto: Michael Schmuck

Im Gegensatz zu Morgen- oder Abendrot an Wolken ist Purpurlicht als zarter purpurfarbener Lichtschein bei wolkenlosen klaren Himmel zu sehen. Wenn die Sonne 2 bis 6° unter dem Horizont steht, wird das Sonnenlicht von kleinsten Staubpartikeln in der Stratosphäre gestreut. Je mehr dieser Aerosole vorhanden sind, desto intensiver ist das Purpurlicht.

In den letzten klaren Tagen konnte ziemlich oft intensives Purpurlicht registriert werden. Die Ursache könnte Saharastaub in höheren Luftschichten sein, der in den letzten Tagen mehrfach von Nordafrika an den Alpenrand transportiert wurde. Auch einige hochreichende Vulkanausbrüche haben die Nordhemisphäre mit zusätzlichen Streupartikeln angereichert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s