Wüstengruß

Ring von Bishop am Wendelsteinkircherl. Foto: Claudia Hinz (Archivbild)

Nachdem wir die letzten Tage auf die warme Westseite von Hoch JÜRGEN gelangten, stiegen die Temperaturen erneut in frühlingshafte Höhen und bescherte uns zwei herrliche Tage mit Temperaturen bis 18°C im Inntal und 7°C auf dem Wendelstein.

Vielleicht ist dem einen oder anderen zudem aufgefallen, daß die Luft immer trüber wurde und der Himmel deutlich schlierig war. Ursache war Saharastaub, der durch ein Tief über Italien in den Wüsten Libyens und Ägyptens aufwirbelt und mit der straffen Südströmung zu uns verfrachtet wurde. Ab Freitag war die Sonne von einer grau-bräunlichen Streuscheibe umringt. Der so genannte Ring von Bishop entsteht, wenn das Sonnenlicht an den unzähligen Staubpartikeln der Atmosphäre gebeugt wird. Der Radius des Rings variiert dabei stark mit der Partikelgröße. Bei Saharastaub hat er meist einen Sonnenabstand von 10-20°. Bei feinerem Staub oder winzigen schwefelhaltigen Vulkanaerosolen in der höheren Atmosphäre wurden jedoch auch schon Bishop’sche Ringe mit 30 bis 45 Grad beschrieben.

Frühlingsschneemänner bitte an uns schicken 🙂

Die kommenden Tage streckt aber nochmals der Winter seine Fühler zu uns aus. Aktuell schneit es bereits in Norddeutschland, am Abend dann auch am Alpenrand, wo sich verbreitet nochmals eine Schneedecke ausbilden wird. Vielleicht habt ihr ja Lust, uns Eure Frühlingsschneemänner oder sonstige Bilder vom Kampf des Winters gegen den Frühling zu schicken. Wir veröffentlichen diese dann hier, denn jegliche Art von Freude ist in dieser Zeit mehr als willkommen. (→ Kontakt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s