Kunst an der Kesselgalerie

Foto: Markus Ostertag

„Eine dezentrale Belebung der Bretterwand durch einen angedeuteten Tatzlwurm, der erst aus größerem Abstand erkennbar ist…“, so die Idee von Künstler Rainer Tiplt aus Brannenburg. Im Auftrag der Gemeinde am Fuße des Wendelsteins entwickelte er zusammen mit weiteren Mitgliedern der Neuen Künstlerkolonie Brannenburg ein Konzept für einen der fünf geplanten Themenwege am Wendelstein. Entlang des Wanderweges vom Talbahnhof der Wendelstein-Zahnradbahn über die Mitteralm bis zur Bergstation am Wendelstein begegnen dem Wanderer unter dem Motto „Kunst“ Skulpturen und teils bespielbare Objekte, aber auch einzigartige Sitzgelegenheiten und Raststationen wurden im Zuge des EU-geförderten LEADER-Projekts geschaffen. Aus Bayrischzell, Bad Feilnbach und Fischbachau sowie am Wendelsteingipfel selbst entstehen im kommenden Jahr unter dem Namen „Wendelstein-Streifzüge“ weitere Themenwege und sollen das Wandern am Wendelstein künftig noch attraktiver machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s